Digitalisierung

Digitalisierung im Mittelstand, Vorteile und Hürden

Was versteht man unter Digitalisierung?
Digitalisierung ist eine Strategie und ein Kernthema, mit dem Sie sich sicherlich in Ihrem Unternehmen schon auseinandergesetzt haben. Durch die sich verändernden Bedingungen im Wettbewerb und veränderte Kundenwünsche, kommen Sie heutzutage nicht mehr drum rum, bestimmte Aktivitäten innerhalb Ihres Geschäftsmodells zu digitalisieren. Die Implementierung von neuen Systemen, die Vereinfachung von Arbeitsprozessen und die Verbesserung von Serviceleistungen spielen im Zuge der digitalen Transformation eine große Rolle. Digitalisierung ist ein dynamischer Prozess, der die Herangehensweise von Ihren Geschäftsabwicklungen im B2B- und B2C-Bereich verändert. Im Zuge der Auseinandersetzung mit der Implementierung von digitalen Prozessen in Ihrem Unternehmen ist folgende Frage entscheidend: „wie kann ich mein Unternehmen durch Digitalisierung verbessern?“

Digitalisierung im deutschen Mittelstand
Deutsche mittelständische Unternehmen zeichnen sich einerseits durch Innovation und andererseits durch großes Traditionsbewusstsein aus. Dabei gilt es, beides miteinander zu verbinden. Mittelständische Unternehmen haben, anders als Konzerne, die Möglichkeit dazu. Eins ist klar: der deutsche Mittelstand ist heutzutage fester Bestandteil der digitalen Revolution und jedes Unternehmen muss sich früher oder später überlegen, wo digitale Aktivitäten implementiert werden können, um überlebensfähig zu bleiben. Sie als Unternehmer haben ja das langfristige Ziel, Ihr Unternehmen fit für die Zukunft und für die nächste Generation zu machen. Ihre Mitarbeiter wollen Sie langfristig dabei unterstützen, ihren Job noch besser zu machen – mit der Hilfe von digitalen Tools. Die Gründe für digitale Transformationen im Mittelstand sind vor allem die Fähigkeit auf Kundenanforderungen zu reagieren wie auch Kosten innerhalb des Unternehmens einzusparen. Die wichtigsten Digitalisierungsprozesse finden in den Bereichen Kundenservice/Kundenmanagement, Customer Experience sowie IT-Infrastruktur statt. 73 % der Mittelständler haben die Wichtigkeit der Digitalisierung erkannt und schreiben ihr heutzutage eine starke Aktualität zu.
Digitalisierung bringt viele Vorteile mit sich. Sie optimiert beispielsweise nicht nur Arbeitsprozesse, sie eröffnet auch neue Horizonte. Ideen, die vorher nicht umsetzbar waren, können Sie nun mithilfe von z.B. Individualsoftware vorantreiben. Mit Individualsoftware, also Software, die genau auf Ihr Unternehmen zugeschnitten ist, können Sie auf die individuellen Wünsche Ihrer Kunden, Lieferanten und Mitarbeiter eingehen und ermöglichen extern wie auch intern eine reibungslose Kommunikation und Zusammenarbeit. Dies sind nur einige Beispiele, die Sie zu Digitalisierungsprozessen motivieren sollten.

Herausforderungen der Digitalisierung im Mittelstand
Wenn Sie gerade am Anfang eines Digitalisierungsprozesses stehen und sich fragen, wie genau Sie Ihr Unternehmen besser machen können, kommen Ihnen sicherlich viele kleine Details in den Sinn. Schnell kann man sich in diesen Details verlieren – ein Fehler, der häufig passiert. Zu viele Pilotprojekte werden gestartet und die Kapazität für die Evaluation und das Monitoring der Digitalisierungsprojekte unterschätzt. Dabei kann Ihnen nur ein guter Projektplan helfen. Vielleicht fragen Sie sich auch, ob die Investitionen in Hard- und Software ein zu großes finanzielles Risiko für Ihr Unternehmen darstellt. Oftmals werden aber, meist durch fehlendes technisches Know-How – Sie sind schließlich Unternehmer und kein Programmierer – die Kosten höher eingeschätzt als sie wirklich sind.
Um also eine Strategie für Ihr Unternehmen zu entwickeln und technische Lösungen zu finden, sind Sie, auch aufgrund des Fachkräftemangels, auf Outsourcing angewiesen. Besonders im Bereich der Entwicklung von Individualsoftware gibt es viele Möglichkeiten, Ihr Unternehmen digital zu transformieren.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Erstellung eines Konzepts und beraten Sie zu den Kosten.